Christian Schmitt

Biografie

1990
geboren in Saarlouis

2010 – 2015
Studium der Rechtswissenschaften (Schwerpunkt Wirtschaftsstrafrecht) an der Universität des Saarlandes

2013 – 2015
Studentische Hilfskraft am Lehrstuhl für Bürgerliches Recht, bei Prof. Dr. Matusche Beckmann

Juni 2015
Erste Juristische Staatsprüfung

2015 – 2017 Referendarausbildung mit Schwerpunkt im Strafrecht u.a. mit Stationen in den Sozietäten Heimes & Müller sowie Giring Lordt Wölk

Seit 2015
Lehrbeauftragter an der Universität des Saarlandes für Strafrecht als Arbeitsgemeinschaftsleiter

2015 – 2017
Mitarbeit an einem EU-Projekt zur Harmonisierung der Verteidigungsrechte im
Strafprozess in Kooperation mit der Universität von Luxemburg und weiteren
europäischen Partneruniversitäten

2015 – 2019
Mitarbeiter am Lehrstuhl für Strafrecht einschließlich Wirtschaftsstrafrecht und Strafprozessrecht sowie Korrekturassistent ebenda

Okt. 2017
Doktorand an der Universität des Saarlandes zum Thema: „Effektivität der
Rechtsmittel zur Durchsetzung von Beschuldigtenrechten – Das Europarecht
als möglicher Entwicklungsmotor für Effektivität im deutschen Strafverfahren“

2017 – 2018
Nebentätigkeit in einer Saarbrücker Kanzlei im Bereich nationales und internationales Produkthaftungs- und Vertragsrecht

2019
Rechtsanwalt in einer Völklinger Kanzlei im Bereich Strafrecht, Ordnungswidrigkeitenrecht und Familienrecht

Aug. 2019
Rechtsanwalt in der Strafrechtskanzlei Schmidt Rechtsanwälte

Veröffentlichungen

  • Die Terrordelikte des StGB im Spiegel der islamistischen Bedrohung, jM 2018, S.298–301.
  • Bekämpfung der Kriminalität in sozialen Netzwerken: Kritische Anmerkungen zum NetzDG, (zusammen mit Felix Maurer), jM 2018, S. 346 – 349.
  • Über die praktische Bedeutung der Pflicht zur Anbringung einer CE-Kennzeichnung im Rechtsverkehr, StoffR 2018, S. 94 – 98.
  • Ein Beitrag zu produktstrafrechtlichen Haftungsrisiken von Herbiziden am Beispiel des
    Stoffes Glyphosat, StoffR 2018, 241 – 244.
  • Chapter III Germany, in: Effective defence rights in criminal proceeding [Hrsg. Allegrezza;
    Covolo] CEDAM – Kluwer, (zusammen mit Prof. Dr. Mansdörfer), Luxemburg, 2019, S.295 – 326.
  • Chapter I, National remedies against breaches of the right to translation and
    interpretation, in: Effective defence rights in criminal proceeding [Hrsg. Allegrezza; Covolo], CEDAM-Kluwer, Luxemburg, 2019, S. 467 – 473.
  • Datenschutzverletzungen als Wettbewerbsverstöße? Kritische Betrachtungen der neuen DSGVO unter strafrechtlichen und wettbewerbsrechtlichen Gesichtspunkten, WRP 2019,27 – 33.

Vorträge

  • Implementing Remedial Obligations: A Comparative Analysis of National Remedies, Freitag den 29. September 2017, in Luxemburg.
  • Effectiveness of Procedural Safeguards in the EU: What Remedies? Penalist als „national expert of Germany“, Freitag den 29. September 2017, in Luxemburg.

Mitgliedschaften

  • Saarländischer Anwaltsverein (SAV)
  • Arbeitsgemeinschaft Strafrecht

Lehraufträge

  • 2015 bis jetzt Lehrauftrag an der Universität des Saarlandes

So erreichen Sie uns im Notfall auch außerhalb der Geschäftszeiten